Angebote zu "Frieder" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Die große Weihnachtsfilmedition Box 2
12,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Weihnachtsklassiker für die gesamte Familie!Pommery und Putenbrust Am Anfang ist es nur eine sentimentale Anwandlung, doch dann macht Luise Fischbach ernst. Weihnachten naht und alle sollen kommen: ihr Bruder, der Bastler und Besserwisser Frieder, die mit einem Schönheitschirurgen verheiratete und von ihm gänzlich neugeformte Schwester Jasmin, die künstlerisch hoch ambitionierte, überspannte Mutter Ruth - alle nebst Anhang, damit die Großfamilie gemeinsam unter dem Weihnachtsbaum sitzen kann. Keine gute Idee, findet ihr Mann Gideon, und auch die Kinder wären lieber Ski-Laufen gegangen. Doch Luise setzt sich durch und sorgt auf diese Weise für ein in jederlei Hinsicht denkwürdiges Weihnachtsfest. Der Schluckauf und Weihnachten bei den Hoppenstedts Der arme Glöckner hat kaum Geld, um seinen beiden Enkeln ein Weihnachtsgeschenk zu kaufen. Aller Kummer scheint vorbei, als ihm der Gutsbesitzer am Heiligen Abend für ein zweites Trompetenkonzert zwei Taler verspricht. Der Glöckner beginnt mit dem Üben der weihnachtlichen Musik, bekommt jedoch einen Schluckauf, der nicht mehr aufhören will... Der greise Opa Hoppenstedt würde am liebsten noch einmal vor Verdun aufmarschieren oder gen England ziehen. Mutti Hoppenstedt, Benutzerin des Einhand-Saugblasers "Heinzelmann" will es sich mal so "richtig gemütlich" machen. Höhepunkt lange vor Schluss allerdings ist Dicki Hoppenstedt, eine feiste Fettbacke, die ums Verrecken kein Weihnachtsgedicht aufsagen will. Hände vor die Augen, Backen aufgeblasen, Zunge rausgestreckt: "Zickezacke Hüchnerkacke!" Kein Abend wie jeder andere An Weihnachten finden auch die hartnäckigsten Kontrahenten zueinander: Die beiden Antiquitätenhändler Roeder und Billy, deren Ladenlokale einander gegenüber liegen, haben unterschiedliche Auffassungen von ihrem Geschäft: Roeder gibt sich vornehm, kunstbeflissen und teuer, Billy importiert günstig aus Hongkong. Das Weihnachtsfest begeht der eine mit Dudelsackkapelle und Whisky, der andere mit Kinderchor und Lesestunde. Doch Roeder lädt Billy zu seiner Feier ein und erhält von ihm ein besonderes Geschenk. Beim gemeinsamen Schachspiel bricht endgültig das Eis zwischen den beiden ungleichen Männern. Heinz Rühmann erzählt: Weihnachtliche Geschichten von Felix Timmermanns In dieser Reihe, die im Abendprogramm der vier Adventssonntage 1986 gezeigt wurde, trug Heinz Rühmann weihnachtliche Geschichten des flämischen Dichters Felix Timmermans vor. Die Folgen wurden in der barocken Kirche von Berg am Starnberger See aufgezeichnet.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die große Weihnachtsfilmedition Box 2
12,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Weihnachtsklassiker für die gesamte Familie!Pommery und Putenbrust Am Anfang ist es nur eine sentimentale Anwandlung, doch dann macht Luise Fischbach ernst. Weihnachten naht und alle sollen kommen: ihr Bruder, der Bastler und Besserwisser Frieder, die mit einem Schönheitschirurgen verheiratete und von ihm gänzlich neugeformte Schwester Jasmin, die künstlerisch hoch ambitionierte, überspannte Mutter Ruth - alle nebst Anhang, damit die Großfamilie gemeinsam unter dem Weihnachtsbaum sitzen kann. Keine gute Idee, findet ihr Mann Gideon, und auch die Kinder wären lieber Ski-Laufen gegangen. Doch Luise setzt sich durch und sorgt auf diese Weise für ein in jederlei Hinsicht denkwürdiges Weihnachtsfest. Der Schluckauf und Weihnachten bei den Hoppenstedts Der arme Glöckner hat kaum Geld, um seinen beiden Enkeln ein Weihnachtsgeschenk zu kaufen. Aller Kummer scheint vorbei, als ihm der Gutsbesitzer am Heiligen Abend für ein zweites Trompetenkonzert zwei Taler verspricht. Der Glöckner beginnt mit dem Üben der weihnachtlichen Musik, bekommt jedoch einen Schluckauf, der nicht mehr aufhören will... Der greise Opa Hoppenstedt würde am liebsten noch einmal vor Verdun aufmarschieren oder gen England ziehen. Mutti Hoppenstedt, Benutzerin des Einhand-Saugblasers "Heinzelmann" will es sich mal so "richtig gemütlich" machen. Höhepunkt lange vor Schluss allerdings ist Dicki Hoppenstedt, eine feiste Fettbacke, die ums Verrecken kein Weihnachtsgedicht aufsagen will. Hände vor die Augen, Backen aufgeblasen, Zunge rausgestreckt: "Zickezacke Hüchnerkacke!" Kein Abend wie jeder andere An Weihnachten finden auch die hartnäckigsten Kontrahenten zueinander: Die beiden Antiquitätenhändler Roeder und Billy, deren Ladenlokale einander gegenüber liegen, haben unterschiedliche Auffassungen von ihrem Geschäft: Roeder gibt sich vornehm, kunstbeflissen und teuer, Billy importiert günstig aus Hongkong. Das Weihnachtsfest begeht der eine mit Dudelsackkapelle und Whisky, der andere mit Kinderchor und Lesestunde. Doch Roeder lädt Billy zu seiner Feier ein und erhält von ihm ein besonderes Geschenk. Beim gemeinsamen Schachspiel bricht endgültig das Eis zwischen den beiden ungleichen Männern. Heinz Rühmann erzählt: Weihnachtliche Geschichten von Felix Timmermanns In dieser Reihe, die im Abendprogramm der vier Adventssonntage 1986 gezeigt wurde, trug Heinz Rühmann weihnachtliche Geschichten des flämischen Dichters Felix Timmermans vor. Die Folgen wurden in der barocken Kirche von Berg am Starnberger See aufgezeichnet.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Vergeltung
6,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Frieder Baumann kommt mit zehn Jahren ins Kloster und wird von einem Mönch mehrfach missbraucht. Er weiss nicht, was ihm geschieht. In seiner Not beichtet Frieder. In der darauffolgenden Nacht wird er ein letztes Mal vergewaltigt und brutal zugerichtet. Der Täter lässt ihn, im Glauben, er habe ihn getötet, zurück. Frieder überlebt und ist künftig auf einen Rollstuhl angewiesen. Den ,Unfall' verbannt sein Gehirn ins Unterbewusstsein. Jahre später kehrt Frieder an das Internat in Kall zurück und unterrichtet Religion. Wenig erinnerte an die kurze Zeit, die er hier verbracht hatte. Doch die Erinnerung kommt wieder. Er erlebt die grausame Nacht in seinen Träumen wieder. Sein Peiniger hat kein Gesicht... lediglich eine Hand, die zwischen Daumen und Zeigefinger mit einer blauen gezackten Narbe gezeichnet ist. Frieder Baumann begibt sich auf die Suche. Seine Bemühungen bleiben im Internat nicht verborgen. Vater Benedict, einer seiner Lehrer aus der Kindheit, wird getötet. Der neugierige Frieder Baumann wird aus dem Internat gedrängt. Er setzt die Bemühungen fort, seine geheimnisvolle Vergangenheit zu ergründen. Irene Förster, seine gute Freundin aus Studientagen, die er ohne Zukunftsperspektive liebt, weist ihm den Weg. Frieder Baumann kämpft erfolglos gegen das Internat und die Kirche. Die erhoffte Unterstützung im Rechtssystem findet er nicht. Niemand schenkt seinen Anschuldigungen Glauben, weil sein ,Missgeschick' entsprechend der Aufzeichnungen im Kloster, die Folge eines ,Unfalls' ist. Tief getroffen, und noch lange nicht mit sich selbst im Reinen, findet er schliesslich seinen Peiniger. Während der Ostermesse reicht ihm die Hand mit der blauen Narbe die Hostie zur Heiligen Kommunion. Gemeinsam mit Irene Köster plant er den grossen Schlag: Staat, Kirche und Öffentlichkeit sollen aus der Lethargie gerissen werden und ihm zu seinem Recht verhelfen. Am 28.06.2011 kniet auf dem Katschhof in Aachen ein Priester auf einer Gebetsbank. Es sind keine Vorrichtungen sichtbar, die unter Umständen sein Leben bedrohen. Um 05:30 Uhr wird er entdeckt Gegen 06:30 Uhr erscheinen Kriminalhauptkommissarin Claudia Plum und ihr Kollege Hauptkommis-sar Heinz Bauer der Aachener Kripo am Tatort. Sie werden durch technische Einrichtungen gehindert, dem Opfer zu helfen. Eine Lautsprecherstimme teilt mit, dass das Leben des Paters in Gefahr ist, wenn eine vorgegebene Grenze überschritten wird. Die Kripobeamtin informiert die Spezialisten des LKA. Versuche mit ,Pater Anselm' zu sprechen, scheitern. Er schweigt. Am Tatort meldet sich um 08:00 Uhr die Stimme des Geiselnehmers, der Claudia Plum mitteilt, dass sie zwölf Stunden Zeit habe, den Priester zu retten. Der Geiselnehmer verweigert andere Gesprächspartner, ausser der jungen Hauptkommissarin. Die Geiselnahme erwischt Claudia kalt, vor allem weil der Dialog mit der körperlosen Stimme, zunächst im Internet und später im TV, live übertragen wird. Nicht immer gelingt es ihr, die aufkommenden Emotionen zu unterdrücken. Während die junge Hauptkommissarin das Zwiegespräch mit dem Geiselnehmer führt, laufen im Hintergrund die Ermittlungen ihrer Kollegen und des LKA, die sich schwierig gestalten, weil der Entführer keinen Hinweis zu seiner Tat gibt. Zug um Zug werden Hintergründe aufgedeckt und die Beteiligten stellen sich die Fragen: Wer ist Opfer? Wer ist Täter?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Familienurlaub könnte so schön sein, wenn bloß ...
3,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Frieder Bergmann in den letzten beiden Jahren im Urlaub mit seiner Familie zelten gewesen war geht es diesmal auf ein Hausboot, um das schöne Mecklenburg vom Wasser her zu erkunden. Bergmann bereitet sich sowohl theoretisch als auch praktisch auf die Schiffsführung vor, stiftet aber, wie es eben seine Art ist, schon in dieser Phase wieder heilloses Chaos. Unbeabsichtigt gerät er so in den Focus der BilderZeitung und in seiner Behörde kocht die Gerüchteküche in Bezug auf ein sensibles Körperteil von ihm hoch. Um dem Klatsch entgegen zu treten wählt Bergmann durchaus unorthodoxe Methoden, die die Sache aber noch schlimmer machen. Der Urlaub kommt ihm also gerade recht, um aus der Schusslinie verschwinden zu können. Später während der Urlaubszeit an Bord des Hausbootes weiss er mit seinen Fähigkeiten in der Schiffssteuerung durchaus zu überzeugen. Während er so in der Rolle als Kapitän ungeteilte Anerkennung seiner Familie erntet laufen andere Dinge aber mächtig aus dem Ruder. Was er auch immer mit guter Absicht unter dem kritischen Blick seiner Mutter anpackt, meistens geht die Sache schief. Insbesondere bei den Landgängen lauern viele Gefahren, die für einen weniger vom Pech verfolgten Menschen kein Problem darstellen sollten, für Frieder Bergmann aber schon. Ob er eine Trauerfeier ins Chaos stürzt, falsche Vermutungen über die Frische der Speisen im Restaurant anstellt oder Baudenkmale beschädigt, er ist und bleibt ein Pechvogel. Auch andere Mitglieder seiner Familie werden durch ihn mit in fatale Situationen hereingezogen. Letztlich gewinnen Bergmanns aber erneut neue Freunde und die Urlaubstage bescheren ihnen unvergessliche Erlebnisse. Ein unverhofftes Ereignis sorgt dann schliesslich noch dafür, dass Frieder Bergmann wieder eine Stufe auf der Karriereleiter emporklimmt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die große Weihnachtsfilmedtion-Box 2  [2 DVDs]
13,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Inhalt: 01 'Pommery und Putenbrust' Am Anfang ist es nur eine sentimentale Anwandlung, doch dann macht Luise Fischbach ernst. Weihnachten naht und alle sollen kommen: ihr Bruder, der Bastler und Besserwisser Frieder, die mit einem Schönheitschirurgen verheiratete und von ihm gänzlich neugeformte Schwester Jasmin, die künstlerisch hochambitionierte, überspannte Mutter Ruth alle nebst Anhang, damit die Großfamilie gemeinsam unter dem Weihnachtsbaum sitzen kann. Keine gute Idee, findet ihr Mann Gideon, und auch die Kinder wären lieber Ski-Laufen gegangen. Doch Luise setzt sich durch und sorgt auf diese Weise für ein in jederlei Hinsicht denkwürdiges Weihnachtsfest. Regie: Manfred Stelzer Darsteller: Mareike Carriere, Armin Rohde, Eva Hassmann, Christine Schorn; 02 'Der Schluckauf und Weihnachten bei den Hoppenstedts' Der arme Glöckner hat kaum Geld, um seinen beiden Enkeln ein Weihnachtsgeschenk zu kaufen. Aller Kummer scheint vorbei, als ihm der Gutsbesitzer am Heiligen Abend für ein zweites Trompetenkonzert zwei Taler verspricht. Der Glöckner beginnt mit dem Üben der weihnachtlichen Musik, bekommt jedoch einen Schluckauf, der nicht mehr aufhören will... Regie: Reinhard Koch Darsteller: Karin Hardt, Walter Jokisch, Günter Strack; 03 'Weihnachten bei Hoppenstedts' Der greise Opa Hoppenstedt würde am liebsten noch einmal vor Verdun aufmaschieren oder gen England ziehen. Mutti Hoppenstedt, Benutzerin des Einhand-Saugblasers 'Heinzelmann' will es sich mal so 'richtig gemütlich' machen. Höhepunkt lange vor Schluss allerdings ist Dicki Hoppenstedt, eine feiste Fettbacke, die ums Verrecken kein Weihnachtsgedicht aufsagen will. Hände vor die Augen, Backen aufgeblasen, Zunge rausgestreckt: 'Zickezacke Hühnerkacke!' Regie: Loriot Darsteller: Vicco von Bülow, Evelyn Hamann; 04 'Kein Abend wie jeder andere' Zwei konkurrierende Antiquitätenhändler haben ihre Läden gegenüber in einer kleinen Geschäftsstraße. Der vornehme Roeder (Heinz Rühmann) handelt mit wertvollen Kunstgegenständen, während der Besitzer von 'Billy's Kunstshop' (Sir Peter Ustinov) billige Importware aus Hongkong anbietet. Den Heiligen Abend feiert jeder auf seine Art: Billy bekommt Besuch von einer schottischen Dudelsackkapelle, die er mit Whiskey bewirtet. Roeder hat wie jedes Jahr einen Kinderchor zu Gast. Es gibt Weihnachtslieder, Kakao mit Kuchen und eine große Bescherung. Auf Einladung Roeders kommt auch Billy nach einigem Zögern zu Roeders Weihnachtsfeier. Höhepunkt ist eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte, die Antiquitätenhändler Roeder - alias Heinz Rühmann - in seiner unnachahmlichen Art vorliest. Billy überrascht Roeder mit einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk, und schließlich kommen sich die beiden Kontrahenten beim gemeinsamen Schachspiel näher. Regie: Hermann Leitner Darsteller: Heinz Rühmann, Sir Peter Ustinov; 04 'Heinz Rühmann erzählt: Weihnachtliche Geschichten von Felix Timmermanns' in dieser Reihe, die im Abendprogramm der vier Adventssonntage 1986 gezeigt wurde, trug Heinz Rühmann weihnachtliche Geschichten des flämischen Dichters Felix Timmermanns vor. Die Folgen wurden in der barocken Kirche von Berg am Starnberger See aufgezeichnet. Regie: xxx Darsteller: Heinz Rühmann;

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Die große Weihnachtsfilmedtion-Box 2  [2 DVDs]
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Inhalt: 01 'Pommery und Putenbrust' Am Anfang ist es nur eine sentimentale Anwandlung, doch dann macht Luise Fischbach ernst. Weihnachten naht und alle sollen kommen: ihr Bruder, der Bastler und Besserwisser Frieder, die mit einem Schönheitschirurgen verheiratete und von ihm gänzlich neugeformte Schwester Jasmin, die künstlerisch hochambitionierte, überspannte Mutter Ruth alle nebst Anhang, damit die Grossfamilie gemeinsam unter dem Weihnachtsbaum sitzen kann. Keine gute Idee, findet ihr Mann Gideon, und auch die Kinder wären lieber Ski-Laufen gegangen. Doch Luise setzt sich durch und sorgt auf diese Weise für ein in jederlei Hinsicht denkwürdiges Weihnachtsfest. Regie: Manfred Stelzer Darsteller: Mareike Carriere, Armin Rohde, Eva Hassmann, Christine Schorn; 02 'Der Schluckauf und Weihnachten bei den Hoppenstedts' Der arme Glöckner hat kaum Geld, um seinen beiden Enkeln ein Weihnachtsgeschenk zu kaufen. Aller Kummer scheint vorbei, als ihm der Gutsbesitzer am Heiligen Abend für ein zweites Trompetenkonzert zwei Taler verspricht. Der Glöckner beginnt mit dem Üben der weihnachtlichen Musik, bekommt jedoch einen Schluckauf, der nicht mehr aufhören will... Regie: Reinhard Koch Darsteller: Karin Hardt, Walter Jokisch, Günter Strack; 03 'Weihnachten bei Hoppenstedts' Der greise Opa Hoppenstedt würde am liebsten noch einmal vor Verdun aufmaschieren oder gen England ziehen. Mutti Hoppenstedt, Benutzerin des Einhand-Saugblasers 'Heinzelmann' will es sich mal so 'richtig gemütlich' machen. Höhepunkt lange vor Schluss allerdings ist Dicki Hoppenstedt, eine feiste Fettbacke, die ums Verrecken kein Weihnachtsgedicht aufsagen will. Hände vor die Augen, Backen aufgeblasen, Zunge rausgestreckt: 'Zickezacke Hühnerkacke!' Regie: Loriot Darsteller: Vicco von Bülow, Evelyn Hamann; 04 'Kein Abend wie jeder andere' Zwei konkurrierende Antiquitätenhändler haben ihre Läden gegenüber in einer kleinen Geschäftsstrasse. Der vornehme Roeder (Heinz Rühmann) handelt mit wertvollen Kunstgegenständen, während der Besitzer von 'Billy's Kunstshop' (Sir Peter Ustinov) billige Importware aus Hongkong anbietet. Den Heiligen Abend feiert jeder auf seine Art: Billy bekommt Besuch von einer schottischen Dudelsackkapelle, die er mit Whiskey bewirtet. Roeder hat wie jedes Jahr einen Kinderchor zu Gast. Es gibt Weihnachtslieder, Kakao mit Kuchen und eine grosse Bescherung. Auf Einladung Roeders kommt auch Billy nach einigem Zögern zu Roeders Weihnachtsfeier. Höhepunkt ist eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte, die Antiquitätenhändler Roeder - alias Heinz Rühmann - in seiner unnachahmlichen Art vorliest. Billy überrascht Roeder mit einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk, und schliesslich kommen sich die beiden Kontrahenten beim gemeinsamen Schachspiel näher. Regie: Hermann Leitner Darsteller: Heinz Rühmann, Sir Peter Ustinov; 04 'Heinz Rühmann erzählt: Weihnachtliche Geschichten von Felix Timmermanns' in dieser Reihe, die im Abendprogramm der vier Adventssonntage 1986 gezeigt wurde, trug Heinz Rühmann weihnachtliche Geschichten des flämischen Dichters Felix Timmermanns vor. Die Folgen wurden in der barocken Kirche von Berg am Starnberger See aufgezeichnet. Regie: xxx Darsteller: Heinz Rühmann;

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Vergeltung
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Frieder Baumann kommt mit zehn Jahren ins Kloster und wird von einem Mönch mehrfach missbraucht. Er weiß nicht, was ihm geschieht. In seiner Not beichtet Frieder. In der darauffolgenden Nacht wird er ein letztes Mal vergewaltigt und brutal zugerichtet. Der Täter lässt ihn, im Glauben, er habe ihn getötet, zurück. Frieder überlebt und ist künftig auf einen Rollstuhl angewiesen. Den ,Unfall' verbannt sein Gehirn ins Unterbewusstsein. Jahre später kehrt Frieder an das Internat in Kall zurück und unterrichtet Religion. Wenig erinnerte an die kurze Zeit, die er hier verbracht hatte. Doch die Erinnerung kommt wieder. Er erlebt die grausame Nacht in seinen Träumen wieder. Sein Peiniger hat kein Gesicht... lediglich eine Hand, die zwischen Daumen und Zeigefinger mit einer blauen gezackten Narbe gezeichnet ist. Frieder Baumann begibt sich auf die Suche. Seine Bemühungen bleiben im Internat nicht verborgen. Vater Benedict, einer seiner Lehrer aus der Kindheit, wird getötet. Der neugierige Frieder Baumann wird aus dem Internat gedrängt. Er setzt die Bemühungen fort, seine geheimnisvolle Vergangenheit zu ergründen. Irene Förster, seine gute Freundin aus Studientagen, die er ohne Zukunftsperspektive liebt, weist ihm den Weg. Frieder Baumann kämpft erfolglos gegen das Internat und die Kirche. Die erhoffte Unterstützung im Rechtssystem findet er nicht. Niemand schenkt seinen Anschuldigungen Glauben, weil sein ,Missgeschick' entsprechend der Aufzeichnungen im Kloster, die Folge eines ,Unfalls' ist. Tief getroffen, und noch lange nicht mit sich selbst im Reinen, findet er schließlich seinen Peiniger. Während der Ostermesse reicht ihm die Hand mit der blauen Narbe die Hostie zur Heiligen Kommunion. Gemeinsam mit Irene Köster plant er den großen Schlag: Staat, Kirche und Öffentlichkeit sollen aus der Lethargie gerissen werden und ihm zu seinem Recht verhelfen. Am 28.06.2011 kniet auf dem Katschhof in Aachen ein Priester auf einer Gebetsbank. Es sind keine Vorrichtungen sichtbar, die unter Umständen sein Leben bedrohen. Um 05:30 Uhr wird er entdeckt Gegen 06:30 Uhr erscheinen Kriminalhauptkommissarin Claudia Plum und ihr Kollege Hauptkommis-sar Heinz Bauer der Aachener Kripo am Tatort. Sie werden durch technische Einrichtungen gehindert, dem Opfer zu helfen. Eine Lautsprecherstimme teilt mit, dass das Leben des Paters in Gefahr ist, wenn eine vorgegebene Grenze überschritten wird. Die Kripobeamtin informiert die Spezialisten des LKA. Versuche mit ,Pater Anselm' zu sprechen, scheitern. Er schweigt. Am Tatort meldet sich um 08:00 Uhr die Stimme des Geiselnehmers, der Claudia Plum mitteilt, dass sie zwölf Stunden Zeit habe, den Priester zu retten. Der Geiselnehmer verweigert andere Gesprächspartner, außer der jungen Hauptkommissarin. Die Geiselnahme erwischt Claudia kalt, vor allem weil der Dialog mit der körperlosen Stimme, zunächst im Internet und später im TV, live übertragen wird. Nicht immer gelingt es ihr, die aufkommenden Emotionen zu unterdrücken. Während die junge Hauptkommissarin das Zwiegespräch mit dem Geiselnehmer führt, laufen im Hintergrund die Ermittlungen ihrer Kollegen und des LKA, die sich schwierig gestalten, weil der Entführer keinen Hinweis zu seiner Tat gibt. Zug um Zug werden Hintergründe aufgedeckt und die Beteiligten stellen sich die Fragen: Wer ist Opfer? Wer ist Täter?

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Familienurlaub könnte so schön sein, wenn bloß ...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nachdem Frieder Bergmann in den letzten beiden Jahren im Urlaub mit seiner Familie zelten gewesen war geht es diesmal auf ein Hausboot, um das schöne Mecklenburg vom Wasser her zu erkunden. Bergmann bereitet sich sowohl theoretisch als auch praktisch auf die Schiffsführung vor, stiftet aber, wie es eben seine Art ist, schon in dieser Phase wieder heilloses Chaos. Unbeabsichtigt gerät er so in den Focus der BilderZeitung und in seiner Behörde kocht die Gerüchteküche in Bezug auf ein sensibles Körperteil von ihm hoch. Um dem Klatsch entgegen zu treten wählt Bergmann durchaus unorthodoxe Methoden, die die Sache aber noch schlimmer machen. Der Urlaub kommt ihm also gerade recht, um aus der Schusslinie verschwinden zu können. Später während der Urlaubszeit an Bord des Hausbootes weiß er mit seinen Fähigkeiten in der Schiffssteuerung durchaus zu überzeugen. Während er so in der Rolle als Kapitän ungeteilte Anerkennung seiner Familie erntet laufen andere Dinge aber mächtig aus dem Ruder. Was er auch immer mit guter Absicht unter dem kritischen Blick seiner Mutter anpackt, meistens geht die Sache schief. Insbesondere bei den Landgängen lauern viele Gefahren, die für einen weniger vom Pech verfolgten Menschen kein Problem darstellen sollten, für Frieder Bergmann aber schon. Ob er eine Trauerfeier ins Chaos stürzt, falsche Vermutungen über die Frische der Speisen im Restaurant anstellt oder Baudenkmale beschädigt, er ist und bleibt ein Pechvogel. Auch andere Mitglieder seiner Familie werden durch ihn mit in fatale Situationen hereingezogen. Letztlich gewinnen Bergmanns aber erneut neue Freunde und die Urlaubstage bescheren ihnen unvergessliche Erlebnisse. Ein unverhofftes Ereignis sorgt dann schließlich noch dafür, dass Frieder Bergmann wieder eine Stufe auf der Karriereleiter emporklimmt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot